Diese Website verwendet Cookies. Durch den Besuch unserer Website stimmen
Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier erfahren Sie mehr über Cookies.. x

Wie können Sie Wärmetauscher im Bestehenden Haus?

Wärmetauscher in der Wand HRU-WALL

Beim Bau von neuen Gebäuden legt man auf die Energieeinsparung einen immer größeren Wert und strebt somit nach Reduzierung der Wärmeverluste. Zusammen mit dem wachsenden Isoliervermögen der Trennwände und der damit verbundenen Reduktion der Wärmeverluste durch den Wärmeaustausch mit der Umgebung, spielt in der Energiebilanz die Wärme, die zur Erwärmung der Luft in der Lüftungsanlage erforderlich ist, eine immer größere Rolle. Die Zufuhr einer entsprechenden Menge an Frischluft ist für die Gesundheit der Menschen unentbehrlich, verhindert die Kondensation von Luftfeuchtigkeit und beugt der Entwicklung von Mikroorganismen und Pilzen vor.

Gewöhnlich wird die Raumluft nach außen gefördert und die Frischluft bis zu einer Temperatur erwärmt, die den sich in den jeweiligen Räumlichkeiten aufhaltenden Personen einen entsprechenden Komfort gewährleistet. Es gibt aber eine Reihe von verschiedenen Anlagen, die die Möglichkeit bieten, einen Teil der normalerweise verlorengehenden Energie zurückzugewinnen, für die Zwecke der Vorerwärmung der zugeführten Frischluft zu verwenden und somit den Energiebedarf deutlich zu reduzieren. Sofern die Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung in neugebauten Gebäuden in der Projekt- und Bauphase sehr einfach zu realisieren sind, kann es bei bestehenden Bauten nicht immer der Fall sein. Zu den effektivsten und in der Montage und Bedienung einfachsten Lösungen gehören die innenliegenden Wärmetauscher, die sowohl in modernisierten als auch neugebauten Wohn- und Nutzgebäuden installiert werden können. 

Betrieb

Zu den wichtigsten Bestandteilen des innenliegenden Einrohr-Wärmetauschers HRU-WALL-150-60  gehören ein Keramik-Wärmeaustauscher, ein Lüfter mit reversibler Drehrichtung und ein Luftfilter. Der Betrieb des Gerätes wird in zwei Phasen eingeteilt, von denen jede 70 Sekunden lang dauert und auf die andere folgt. In der ersten Phase wird die Luft angesaugt - die Luft strömt durch den wabenstrukturähnlichen Wärmeaustauscher und gibt bis zu 82 % ihrer Wärmeenergie und Feuchtigkeit ab. Sobald der Wärmetauscher erwärmt wird, schaltet das Gerät in die Zuluftsphase um, und die gespeicherte Energie und Feuchte werden von der Frischluft, die in das Gebäude gefördert wird, aufgenommen. Der Moduswechsel erfolgt automatisch und gewährleistet einen ununterbrochenen Luftaustausch und -filtration.  Pure Effektivität erreicht man, wenn man zwei Einheiten, die in zwei benachbarten Räumen installiert sind, mit dem Drehzahlregler HRU-WALL-CONTR-I verbindet. Diese Lösung bietet einen wechselweisen Betrieb - während ein Wärmetauscher im Abluft-Modus arbeitet, fördert der andere die Luft in das Gebäude, was für eine bessere Luftzirkulation sorgt. 

 

Steuereinheit HRU-WALL-CONTR-I

Abbildung 1
Steuereinheit HRU-WALL-CONTR-I

 

Zwei Wärmetauscher liefern bis zu 120 m3 Frischluft pro Stunde - diese Luftmenge gewährleistet komfortable Bedingungen für 4 Personen. Der erreichte Luftdurchsatz garantiert auch eine effektive Lüftung von Badezimmern oder Küchen(1), bereits vier verbundene innenliegende Einheiten gewährleisten in der Wohnung eine vollständige und völlig kontrollierte Lüftung. Dank dem Einsatz eines Energiesparmotors sowie eines Ventilators mit einer speziellen Konstruktion in einem Einrohr-Gehäuse ist der Energieverbrauch extrem niedrig - durchschnittliche Betriebskosten für zwei Anlagen belaufen sich auf knapp 30 PLN jährlich. Die Ersparnisse, die mit der Wärmerückgewinnung verbunden sind, garantieren eine Amortisation der Anschaffungskosten innerhalb von 3 bis 5 Jahren (2). Theoretisch gesehen können die Heizungskosten um bis zu 90 % reduziert werden. Da aber kein Gebäude perfekt abgedichtet ist, können die wirklichen Ersparnisse 50 bis 60 % betragen. 

Steuerung, Betriebsmodi

Das für den Dauerbetrieb bestimmte Gerät verfügt über eine Steuerung, die für eine ununterbrochene Arbeit des Ventilators in einem von drei verfügbaren Geschwindigkeitsbereichen - abhängig von der Auslastung und Raumkubatur - vorgesehen ist. Zusätzlich verfügt das Gerät über die „Boost“-Funktion, die eine temporäre Erhöhung des Luftdurchsatzes ermöglicht. Der Modus kann manuell oder mithilfe von Fühlern, die die Bedingungen in den Raum überwachen, aktiviert werden. Wenn die Differenz zwischen der Innen- und Außentemperaturnicht beträchtlich ist oder wenn die Außentemperatur von der Raumtemperatur höher ist, kann die Luft mit der Bypass-Funktion ohne den Wärmeaustauscher gefördert werden. In dem Fall arbeiten die innenliegenden Wärmetauscher wie eine gewöhnliche Lüftungszentrale, die keine Wärmerückgewinnung garantiert.

Komfort der Nutzung  

Das Gerät ist wird aus Stoffen ausgeführt, die in einem breiten Temperaturbereich von -20 bis zu 50°C einen störungsfreien Betrieb ermöglichen, was sie in unserem Klima besonders gefragt macht. Der Aufbau des Ventilators gewährleistet einen enorm leisen und komfortablem Betrieb. Der Schalldruckpegel beträgt knapp 15 dB bei einer Leistungsfähigkeit von 20m3/h,  21dB bei 40 m3/h, und 29 dB bei einer Nennleistung von 60 m3/h(3) Das Gerät kann in allen Räumlichkeiten installiert werden, ohne dass irgendwelche negative Wirkung für die sich darin aufhaltenden Personen entsteht. 

Das eingesetzte Wetterschenkel schützt vor Regen und verleiht dem Außengitter eine ästhetische Form. Das Gerät wurde im Labor der TÜV Rheinland laut den Anforderungen der Norm ISO 5801 geprüft, was die Zuverlässigkeit der Angaben bezüglich des Energieverbrauchs, der Leistung sowie der Nutzungssicherheit garantiert. Der Ventilator wurde in Übereinstimmung mit der europäischen Niederspannungsrichtlinie sowie der Norm EN60335-2-80 entwickelt und geprüft, um das Gerät für einen sicheren Betrieb im Haushalt anzupassen. Aufgrund dem kompakten Einrohr-Aufbau ist die Montage in bestehenden Gebäuden sehr einfach und erfordert keine komplizierten Bauarbeiten. Es sind kein Eingriff in die Gebäudekonstruktion und keine Verlegung von Lüftungsleitungen notwendig. Die Arbeiten sind auf die Ausführung von Wanddurchführungen begrenzt.

powrót
REKUPERACJA
PROJEKTOWANIE