Diese Website verwendet Cookies. Durch den Besuch unserer Website stimmen
Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier erfahren Sie mehr über Cookies.. x

Schalldämpfer in Ventilationsanlagen

 Schalldämpfer

Schalldämpfer dämpfen den Lärm, der durch solche Geräte wie Ventilatoren und Lüftungszentralen verursacht wird, aber auch Geräusche aus anderen Räumen. Aufgrund ihrer ästhetischen Ausführung und der Homogenität mit den übrigen Elementen des Ventilationssystems, können die Schalldämpfer auch an sichtbaren Stellen installiert werden.

Die Luftbewegung in den Ventilationsleitungen kann zu einer Geräuschentwicklung in den Räumen führen. Um dem entgegenzuwirken, wird der Einsatz von Schalldämpfern in Ventilationsanlagen empfohlen. Durch die Schalldämpfer werden die geforderten Geräuschpegel in Räumen eingehalten und dämpfen Geräusche selbst in Räumen mit hohen Komfortansprüchen, wie z. B. Schlafzimmern oder Leseräumen.

Die Geräusche werden nicht nur durch die Luftbewegung in den Kanälen verursacht. Geräusche können ebenfalls durch falsch aufgehängte Kanäle oder schlecht schallisolierte Befestigungen von Ventilatoren verursacht werden.

Um diese unerwünschten Symptome zu unterbinden, stehen folgende Lösungen zur Verfügung:

  • Vibrationsdämpfende Unterlagen,
  • Elastische Leitungsverbindungen,
  • Schallisolierung von Kanälen und Ventilatoren,
  • Schalldämpfer,
  • Lüftungsgitter mit entsprechender akustischer Charakteristik.

Ein unentbehrliches Element von Ventilationsanlagen sind Schalldämpfer. Die Hauptaufgabe von Schalldämpfern besteht in der Dämpfung von Geräuschen in Ventilationsanlagen. Am häufigsten werden die Schalldämpfer zwischen dem Ventilator und dem Zu- oder Abluftkanal sowie vor Lüftungsgittern installiert.

Es sind Schalldämpfer mit rundem oder rechteckigem Querschnitt sowie elastische Schalldämpfer erhältlich.

Rechteckige Schalldämpfer SLC bestehen aus dem Gehäuse und den Inneneinbauten. Das Gehäuse besteht aus verzinktem Stahlblech, verfügt an den Enden über Rahmen aus Blechprofilen und wird durch quer gewellte Bleche verstärkt. 

Die Einbauten bestehen aus einem Rahmen aus verzinktem Stahlblech und einem schalldämpfenden Einsatz zur Absorbierung der Schallenergie. Der schalldämmende Einsatz besteht aus nicht brennbaren Mineralwollplatten und die Außenfläche ist zum Schutz der Mineralwolle mit einem speziellen, abriebfesten Stoff verkleidet.

Hinsichtlich des Aufbaus wird in zwei Arten von Einbauten unterschieden:

  • A – Absorptionseinbauten, denen ganze Oberfläche mit Stoff verkleidet ist. Diese Einbauten werden für die Dämpfung von niedrigen bis mittleren Frequenzen eingesetzt - Schalldämpfer SLC.
  • B – Absorptions-Resonanz-Einbauten sind wie Absorptionseinbauten ausgeführt, wobei die Einbauten bis zur Hälfte der Fläche mit verzinktem Stahlblech verkleidet sind - Schalldämpfer SRC.

Diese Einbauten werden hauptsächlich bei großen Durchmessern und hohen Frequenzen eingesetzt.

Rechteckige Schalldämpfer werden in Ventilationszügen mit senkrecht ausgerichteten Einbauten eingesetzt.

Runde Schalldämpfer hingegen werden zur Schalldämpfung in Ventilationsleitungen mit rundem Querschnitt eingesetzt.  Die Außenhaut der Schalldämpfer wird aus Wickelfalzrohren mit rundem Querschnitt gefertigt. Die Mineralwolle wird auf der Innenseite mit Isoliergewebe und einem perforierten Stahlmantel verkleidet. Das Polyestergewebe zwischen dem perforierten Mantel und der Mineralwolle verhindert, dass die Wolle ins Innere der Leitung gelangt.

Runde Schalldämpfer SIBRL und SIBL verfügen über einen senkrechten Einbau, der die schalldämpfenden Eigenschaften verbessert.

Schalldämpfer SIBOL und SIBROL verfügen zusätzlich über einen runden Einbau.

Bei Ventilationssystemen, bei denen aus Platzgründen oder aufgrund anderer Umstände der Einsatz von rechteckigen Schalldämpfern nicht möglich ist, haben sich die BSIL Rohrbogenschalldämpfer bewährt.

Der Schalldämpfer besteht aus zwei miteinander verbundenen Rohrbögen. Der innere Bogen besteht aus perforiertem Stahlblech.

Der Raum zwischen dem Außenmantel und dem perforierten Einsatz ist mit Schalldämmmaterial gefüllt.

Damit das Schalldämmmaterial nicht in das Leitungsinnere gesaugt wird, ist der perforierte Einsatz mit Stoff isoliert.

Elastische Schalldämpfer können einfach montiert werden, wodurch sie im Deckenzwischenraum sowie in schwer zugänglichen Bereichen der Installation eingesetzt werden können.

Elastische Schalldämpfer SLEAL werden aus elastischen ALUDUCT Leitungen gefertigt. Die Isolierung hat eine Stärke von 25 mm und ist mit einem mit Stahldraht verstärkten Mantel aus ALUDUCT AD-L mit einer Stärke von 45 Mikrometern verkleidet.

Elastische Schalldämpfer SLESD bestehen aus einer perforierten ALUDUCT AD-L Leitung. Die Isolierung hat eine Stärke von 25 mm und ist mit einem Aluminium-Polyester-Mantel mit einer Stärke von 45 Mikrometern verkleidet.

Elastische Schalldämpfer SLEAF werden aus zwei Leitungen vom Typ AF-AL gefertigt. Die Isolierung hat eine Stärke von 50 mm.

Auf beiden Seiten der elastischen Schalldämpfer befinden sich Reduktionsnippel. Die elastischen Schalldämpfer sind in zwei Längen - 500/600 mm und 1000/1200 mm lieferbar.

An den Enden von Ventilationsleitungen können ebenfalls Entspannungskästen als Schalldämpfer eingesetzt werden. Die mit Isolationsmaterial gefüllten Kästen bewirken eine gleichmäßige Verteilung des Schalls über die gesamte Fläche des Kastens. Es ist zu berücksichtigen, das der Luftein- und -ausgang sich nicht gegenüber befinden, da dadurch hohe Töne nicht gedämpft werden können.

Die Schalldämpfer müssen hinter Ventilatoren oder Regulierklappen montiert werden..  Je nach Bedarf können die Schalldämpfer in Hauptleitungen oder zusätzlich in Leitungsverzweigungen installiert werden und dienen zur Dämpfung der in Rohrbögen, T-Stücken oder an Klappen entstehenden Geräusche.

Bei der Auswahl des Schalldämpfers muss die zulässige Strömungsgeschwindigkeit sowie das Eigenrauschen des Schalldämpfers berücksichtigt werden.

Runde Schalldämpfer werden mithilfe von selbstschneidenden Schrauben oder Nieten in dem Teil des Kanals befestigt, in dem sich der Verbindungsflansch befindet. Alle Elemente mit einem Durchmesser von mehr als 315 mm sind mit Muffenanschluss ausgeführt. Für den Anschluss an den Kanal müssen zusätzlich zwei Nippel bestellt werden.

Die rechteckigen Schalldämpfer werden mit Schrauben an den Stahlecken und mithilfe von KLQ Klammern montiert, welche die Zwei Flanschrahmen miteinander verbinden.

Aufgrund ihrer ästhetischen Ausführung und der Homogenität mit den übrigen Elementen des Ventilationssystems, können die Schalldämpfer an sichtbaren Stellen installiert werden.

Zur zusätzlichen Verbesserung des akustischen Komforts können Elemente zur Dämpfung von Vibrationen und elastische Kanalverbindungen eingesetzt werden.

powrót
REKUPERACJA
PROJEKTOWANIE